CorpusCranach:CC-POR-820-005

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufbewahrungsort unbekannt

Durchmesser 13,2 cm, Eichenholz

Halbfigur einer jungen Frau in schmuckvollem roten Kleid und mit rotem Barett. Rechts unten bezeichnet mit Schlangensignet und datiert 1529. Auf der Tafelrückseite befindet sich eine Inschrift („Agnes Ducissa, Otthonis Magni Conjunx...“), die die Dargestellte historisch falsch als Fürstin Agnes, Gemahlin Ottos des Großen, benennt. Angeblich seit dem 18. Jhd. in spanischem Adelsbesitz, 2009 im Kunsthandel eingeliefert.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)