CorpusCranach:CC-BNT-260-001

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv. Nr. 3861

146 x 100 cm, Lindenholz

Ehemals Mittelbild eines im 17. Jhd. gestifteten Altars aus der Kirche in Mölbis. Seit 1941 als Leihgabe in der Gemäldegalerie, 1973 in deren Besitz übergegangen. Die seit 1746 in Gersdorf bei Kamenz befindlichen Seitenflügel wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Sie zeigten auf den Außenseiten die Auferstehung Christi und eine Anna selbdritt, auf den Innenseiten die Heilung des Blinden sowie die Heilung des Kranken am Teich Bethesda.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)