CorpusCranach:CC-BNT-420-001

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Inv. Nr. Gm211

26,7 x 52,5 cm, Holz

Aufgrund des schmalen Querformats wahrscheinlich einst die Predella eines Altares. Seit 1815 in der Slg. Oettingen-Wallerstein. 1829 für die Slg. von König Ludwig I. von Bayern erworben, ab dem Folgejahr in der St.-Moritz-Kapelle in Nürnberg. Die Tafel teilt ihre Provenienz mit einer gleichformatigen Darstellung der Beweinung (CC-BNT-410-007).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)