CorpusCranach:Kaiser Ferdinand I.

Aus CranachNet
Zur Navigation springenZur Suche springen
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Gemälde > Kaiser Ferdinand I.


Kaiser Ferdinand I.

Ferdinand I. von Habsburg (1503–1564) war der jüngere Bruder von Karl V. (1500-1558), der 1519 zum römisch-deutschen König gewählt und darauf zum Kaiser gekrönt wurde. Ferdinand erhielt Teile von Österreich und begründete durch seine Hochzeit mit Anna von Böhmen und Ungarn (1503-1547) die spätere österreich-ungarische Doppelmonarchie, während die spanischen und niederländischen Besitztümer der Habsburger an Karls Sohn Philipp II. übergeben wurden. Ferdinand wurde 1531 römisch-deutscher König und folgte Karl V. nach dessen Abdankung 1556 auf den Kaiserthron.

Die Reihenfolge der Darstellung folgt einer motivischen Sortierung, die aus Gründen der Übersichtlichkeit auch Kopien sowie Werke von Zeitgenossen oder Nachahmern gleichrangig neben gesicherten Werken des Cranach-Kreises enthalten kann. Datengrundlage der hier dargestellten Liste ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den jeweiligen Werken.

Die Werknummern dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke. Sie sind vierteilig gegliedert und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel aus Werkverzeichnis-Kennung, Motivkreis, Motivpräzisierung und fortlaufender Erfassungsnummer.

Umfang dieser Werkgruppe: 1 Werk


Vergleichende Übersicht


Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg
CC-POR-150-001.jpg

CC-POR-150-001
König Ferdinand I., Schwerin, FR (279)

Tabellarische Auflistung



CC-POR-150-001.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-150-001

Staatliches Museum Schwerin, Außenstelle Schloss Güstrow, Inv. Nr. G 2486

20,5 x 14,5 cm, Buchenholz

Halbfigur in dunklem Gewand und mit dunkler Kappe. An einer Kette das Emblem des Ordens vom Goldenen Vlies. Rechts über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit liegenden Flügeln und datiert 1548. Kopfhaltung und Gesichtszüge stimmen mit einem 1531 datierten Kupferstich von Bartel Beham überein. Das Bild wurde vom Museum in Schwerin zwischen 1836 und 1863 erworben.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting



Weitere Werke mit diesem Motiv

Nicht aufgenommene Gemälde (Edit)

Bild Artikel Aufbewahrungsort Größe Bildträger Dat. Bemerkungen
1927-11-21-budapest.jpg Artikel Ernst-Museum, Budapest, 21. November 1927, Lot 4 29 x 24 cm Holz Beschriftet "Carolus Im" und bez. mit Schlangensignet. Bei der Auktion 1927 als Jugendbildnis Kaiser Ferdinands angeboten, Inschrift und Schlangensignet galten als spätere Zutat.
H4294-L158347164 original.jpg Artikel Roland Auctions, Glen Cove, NY, 17. November 2018, Lot 349 73,6 x 68,6 cm Kaiser Ferdinand I., ehem. Slg. Robert Lehman, 1928 ausgestellt im Metropolitan Museum, später bei Kleinberger und Colnaghi
Helbing-1900-ferdinand.jpg Artikel Hugo Helbing, München, 20. bis 22. März 1900, Lot 278 25,5 x 21 cm Kaiser Ferdinand I., angeboten als Cranach d. Ä.
Helbing-1900-anna.jpg Artikel Hugo Helbing, München, 20. bis 22. März 1900, Lot 279 25,5 x 21 cm Kaiserin Anna, Gattin Kaiser Ferdinands, angeboten als Cranach d. Ä.




Navi-footer-800.jpg