CorpusCranach:Kurfürstentafeln

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Gemälde > Kurfürstentafeln


Kurfürstentafeln

Diese Werkgruppe umfasst zusammengefasste Darstellungen der drei sächsischen Kurfürsten Friedrich der Weise, Johann der Beständige und Johann Friedrich der Großmütige aus der ernestinischen Linie der Wettiner. Die Tafeln können frühestens mit Beginn von Johann Friedrichs Regentschaft 1532 entstanden sein und verdeutlichen seine dynastische Legitimation.

Die Reihenfolge der Darstellung folgt einer motivischen Sortierung, die aus Gründen der Übersichtlichkeit auch Kopien sowie Werke von Zeitgenossen oder Nachahmern gleichrangig neben gesicherten Werken des Cranach-Kreises enthalten kann. Datengrundlage der hier dargestellten Liste ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den jeweiligen Werken.

Die Werknummern dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke. Sie sind vierteilig gegliedert und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel aus Werkverzeichnis-Kennung, Motivkreis, Motivpräzisierung und fortlaufender Erfassungsnummer.

Umfang dieser Werkgruppe: 5 Werke


Vergleichende Übersicht


Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg
CC-POR-450-001.jpg

CC-POR-450-001
Drei sächsische Kurfürsten, Hamburg, FR 272

CC-POR-450-004.jpg

CC-POR-450-004
Drei sächsische Kurfürsten, Eisenach

CC-POR-450-002.jpg

CC-POR-450-002
Drei sächsische Kurfürsten, Nürnberg, FR (272)

CC-POR-450-003.jpg

CC-POR-450-003
Drei sächsische Kurfürsten, Dorotheum 2012

CC-POR-450-005.jpg

CC-POR-450-005
Drei sächsische Kurfürsten, Privatbesitz Frankfurt

Tabellarische Auflistung



CC-POR-450-001.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-450-001

Hamburg, Kunsthalle, Inv. Nr. HK-606

Mitteltafel 67,5 x 67 cm, Flügelbilder je 68,7 x 32,3 cm, Buchenholz

Triptychon mit den sächsischen Kurfürsten: Friedrich der Weise (links), Johann der Beständige (Mitteltafel) und Friedrich der Großmütige (rechts). In der unteren Hälfte der rechten Tafel das kursächsische Wappen, auf den beiden anderen Tafeln unten jeweils aufgeklebte gedruckte Texte, die Friedrich und Johann rühmen. 1917 aus Hamburger Privatbesitz erworben.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-450-004.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-450-004

Eisenach, Wartburg-Stiftung, Inv. Nr. M.0037

Mitteltafel 54 x 59 cm, Flügelbilder je 55 x 25 cm, Eichenholz

Triptychon mit den drei sächsischen Kurfürsten: Johann der Beständige (links), Friedrich der Weise (Mitteltafel) und Johann Friedrich der Großmütige (rechts). Friedrich der Weise rechts neben der Schulter bezeichnet mit ligiertem Monogramm ICL (oder GIL, CL, ILG) und datiert 1566, die links neben ihm befindliche Vase zusätzlich bezeichnet mit den Buchstaben IPR. 1936 aus den Beständen der Kunstsammlung Gotha angekauft.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-450-002.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-450-002

Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Inv. Nr. Gm222

Mitteltafel 51 x 36 cm, Flügelbilder je 51 x 25,8 cm, Buchenholz

Annähernd formatgleiche mögliche Vorlage des Triptychons in Eisenach (CC-POR-450-004). Die Mitteltafel mit Friedrich dem Weisen ist links beschnitten und weist oben links Reste einer Inschrift auf, sie könnte ihn wie die Tafel in Eisenach einst auch mit Kaiserkrone gezeigt haben. Seit 1811 in der Nürnberger Burg, seit 1882 als Leihgabe der Stadt Nürnberg im GNM.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-450-003.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-450-003

Dorotheum, Wien, 13. Dezember 2012, Lot 47

60,5 x 108,5 cm, Holz

Rückseitig das kursächsische Wappen, dort bezeichnet mit Schlangensignet und datiert 1533. Neuzeitliche Nach­ahmung nach dem formatgleichen Triptychon in Nürnberg (CC-POR-450-002).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-450-005.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-450-005

Privatbesitz

56 x 43 cm, Holz

Die drei sächsischen Kurfürsten Friedrich der Weise, Johann der Beständige und Johann Friedrich der Großmütige, jeweils durch Beischriften kenntlich gemacht. Rechts außen ein Schlangensignet.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting



Navi-footer-800.jpg