CorpusCranach:Johann der Beständige

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Gemälde > Johann der Beständige


Johann der Beständige

Diese Werkgruppe umfasst Darstellungen von Johann dem Beständigen (1468–1532) auf einzelnen Bildwerken.

Die Reihenfolge der Darstellung folgt einer motivischen Sortierung, die aus Gründen der Übersichtlichkeit auch Kopien sowie Werke von Zeitgenossen oder Nachahmern gleichrangig neben gesicherten Werken des Cranach-Kreises enthalten kann. Datengrundlage der hier dargestellten Liste ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den jeweiligen Werken.

Die Werknummern dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke. Sie sind vierteilig gegliedert und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel aus Werkverzeichnis-Kennung, Motivkreis, Motivpräzisierung und fortlaufender Erfassungsnummer.

Umfang dieser Werkgruppe: 66 Werke


Vergleichende Übersicht


Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg
CC-POR-280-002.jpg

CC-POR-280-002
Johann der Beständige und Johann Friedrich als Knabe, FR 19 (1979)

CC-POR-280-001.jpg

CC-POR-280-001
Kurfürst Johann der Beständige von Sachsen, Coburg, FR (57)

CC-POR-280-003.jpg

CC-POR-280-003
Kurfürst Johann der Beständige von Sachsen (Rundbild), Karlsruhe, FR (151d)

CC-POR-280-004.jpg

CC-POR-280-004
Kurfürst Johann der Beständige von Sachsen, Dresden, FR 250

CC-POR-280-005.jpg

CC-POR-280-005
Kurfürst Johann der Beständige von Sachsen, Weimar, FR (250)

CC-POR-280-006.jpg

CC-POR-280-006
Kurfürst Johann der Beständige von Sachsen, Otterlo, FR (250)

CC-POR-280-057.jpg

CC-POR-280-057
Johann der Beständige, Slg. Liechtenstein, Wien

CC-POR-280-007.jpg

CC-POR-280-007
Johann der Beständige, Kronach

CC-POR-280-008.jpg

CC-POR-280-008
Johann der Beständige, Coburg, FR 338c (1979)

CC-POR-280-009.jpg

CC-POR-280-009
Johann der Beständige, Naumburg

CC-POR-280-010.jpg

CC-POR-280-010
Johann der Beständige, ehem. Slg. Trübner, Lepke 1918, Lot 269

CC-POR-280-011.jpg

CC-POR-280-011
Johann der Beständige, Privatbesitz

CC-POR-280-052.jpg

CC-POR-280-052
Johann der Beständige, Ebay 2015

CC-POR-280-064.jpg

CC-POR-280-064
Johann der Beständige, Lemgo

CC-POR-280-049.jpg

CC-POR-280-049
Johann der Beständige, Christies 2010

CC-POR-280-012.jpg

CC-POR-280-012
Johann der Beständige, Christies Amsterdam 2015

CC-POR-280-060.jpg

CC-POR-280-060
Johann der Beständige, Lutherhaus Wittenberg

CC-POR-280-013.jpg

CC-POR-280-013
Kurfürst Johann der Beständige von Sachsen, Kopenhagen, FR (272)

CC-POR-280-014.jpg

CC-POR-280-014
Johann der Beständige, dat. 1520, Neumeister 2015

CC-POR-280-053.jpg

CC-POR-280-053
Johann der Beständige, Wendl 2014

CC-POR-280-015.jpg

CC-POR-280-015
Johann der Beständige, Lempertz 1962

CC-POR-280-016.jpg

CC-POR-280-016
Johann der Beständige, ehem. Slg. Mallmann, Lepke 1918

CC-POR-280-017.jpg

CC-POR-280-017
Johann der Beständige, Winnipeg

CC-POR-280-018.jpg

CC-POR-280-018
Johann der Beständige, DHM Berlin

CC-POR-280-019.jpg

CC-POR-280-019
Johann der Beständige, Kunsthandel Amsterdam 1914

CC-POR-280-020.jpg

CC-POR-280-020
Johann der Beständige, Schwäbisch Hall

CC-POR-280-021.jpg

CC-POR-280-021
Johann der Beständige, Florenz FR (272)

CC-POR-280-022.jpg

CC-POR-280-022
Johann der Beständige, Weimar

CC-POR-280-023.jpg

CC-POR-280-023
Johann der Beständige, Christies 1982

CC-POR-280-024.jpg

CC-POR-280-024
Johann der Beständige, Budapest

CC-POR-280-025.jpg

CC-POR-280-025
Johann der Beständige, Wendl 2004

CC-POR-280-026.jpg

CC-POR-280-026
Johann der Beständige, Slg. Gurlitt, Berlin

CC-POR-280-027.jpg

CC-POR-280-027
Johann der Beständige, Metropolitan Museum, New York, Acc. No. 46.179.2

CC-POR-280-028.jpg

CC-POR-280-028
Johann der Beständige, Metropolitan Museum, New York, Acc. No. 71.128

CC-POR-280-029.jpg

CC-POR-280-029
Johann der Beständige, Greensboro

CC-POR-280-030.jpg

CC-POR-280-030
Johann der Beständige, Schloss Friedenstein, Gotha, Inv. Nr. 49/9

CC-POR-280-031.jpg

CC-POR-280-031
Johann der Beständige, Fischer 1983

CC-POR-280-032.jpg

CC-POR-280-032
Johann der Beständige, Sothebys 1990

CC-POR-280-033.jpg

CC-POR-280-033
Johann der Beständige, Palais des Beaux-Arts, Brüssel 2000

CC-POR-280-054.jpg

CC-POR-280-054
Johann der Beständige, ehem. Sarasota

CC-POR-280-034.jpg

CC-POR-280-034
Johann der Beständige, Brighton

CC-POR-280-035.jpg

CC-POR-280-035
Johann der Beständige, Privatbesitz Hamburg

CC-POR-280-036.jpg

CC-POR-280-036
Johann der Beständige, Heidelberg

CC-POR-280-037.jpg

CC-POR-280-037
Johann der Beständige, Dessau

CC-POR-280-038.jpg

CC-POR-280-038
Johann der Beständige, ehem. Slg. Schloss

CC-POR-280-039.jpg

CC-POR-280-039
Johann der Beständige, Kunsthandel Paris 2000

CC-POR-280-059.jpg

CC-POR-280-059
Johann der Beständige, Sothebys 1993

CC-POR-280-040.jpg

CC-POR-280-040
Johann der Beständige, ehem. Slg. Trübner, Lepke 1918, Lot 269

CC-POR-280-055.jpg

CC-POR-280-055
Johann der Beständige, Helbing 1922

CC-POR-280-056.jpg

CC-POR-280-056
Johann der Beständige, Wartburg-Stiftung, Eisenach

CC-POR-280-041.jpg

CC-POR-280-041
Johann der Beständige, Kunsthandel Paris 2008

CC-POR-280-042.jpg

CC-POR-280-042
Johann der Beständige, Cherbourg

CC-POR-280-043.jpg

CC-POR-280-043
Johann der Beständige, Sothebys April 2008

CC-POR-280-044.jpg

CC-POR-280-044
Johann der Beständige, Sothebys Juli 2008

CC-POR-280-045.jpg

CC-POR-280-045
Johann der Beständige (Rundbild), Lempertz 1992

CC-POR-280-047.jpg

CC-POR-280-047
Johann der Beständige, Sothebys 1995

CC-POR-280-048.jpg

CC-POR-280-048
Johann der Beständige, Hampel 2005

CC-POR-280-065.jpg

CC-POR-280-065
Johann der Beständige, Fischer 2018

CC-POR-280-046.jpg

CC-POR-280-046
Johann der Beständige, Weimar, G 1029

CC-POR-280-066.jpg

CC-POR-280-066
Johann der Beständige, Neumeister 2019

CC-POR-280-058.jpg

CC-POR-280-058
Johann der Beständige, Uppsala Auktionskammare 2015

CC-POR-280-050.jpg

CC-POR-280-050
Johann der Beständige, Privatbesitz Frankfurt

CC-POR-280-051.jpg

CC-POR-280-051
Johann der Beständige, Kunsthandel Paris 2014

CC-POR-280-061.jpg

CC-POR-280-061
Johann der Beständige, Schlossmuseum Weimar

CC-POR-280-062.jpg

CC-POR-280-062
Johann der Beständige, Schloss Friedenstein, Gotha, Inv. Nr. 1266/1200

CC-POR-280-063.jpg

CC-POR-280-063
Johann der Beständige, Dresden

Tabellarische Auflistung



CC-POR-280-002.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-280-002.jpg  CC-POR-300-001.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-002


London, National Gallery, Inv. Nr. NG 6538

41,3 x 31,0 cm, Lindenholz

Halbfigur in schmuckvollem Gewand mit federgeschmücktem Barett. Mit einer gleichformatigen, 1509 datierten Tafel, die seinen Sohn Johann Friedrich als Knaben zeigt (CC-POR-300-001), in einen gemeinsamen Klapprahmen montiert. Das Diptychon stammt aus der Karlsburg in Durlach, kam 1688 in den Markgräfler Hof nach Basel und war später in Schweizer Privatbesitz, bevor es die National Gallery 1991 erwarb.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-001.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-002.jpg  CC-POR-280-001.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-001


Coburg, Kunstsammlungen der Veste Coburg, Inv. Nr. M.167

64,5 x 49,0 cm, Holz

Halbfigur in schmuckvollem Gewand in anbetender Haltung. Flügelunterteil eines verlorenen Altars aus altem herzoglichen Besitz, dem sich auch ein gleichartiges Bildnis Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-002) sowie zwei Tafeln mit den Heiligen Andreas und Jakobus (CC-ALX-100-005) sowie Simon und Judas (CC-ALX-100-006) zuordnen lassen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-003.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-003

Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle, Inv. Nr. 119

Durchmesser 13 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 152?. Pendant zu einem ebenfalls in Karlsruhe befindlichen gleichformatigen Rundbild mit dem Bildnis Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-024). Beide Bilder stammen aus altem Besitz der Markgrafen von Baden-Durlach.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-004.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-004

Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv. Nr. 1908 B

57 x 37 cm, Lindenholz

Halbfigur in pelzbesetztem Gewand, den Nelkenkranz des Bräutigamsvaters auf dem Kopf. Rechts über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1526, dem Jahr der Eheschließung zwischen seinem Sohn Johann Friedrich und Sibylle von Cleve. Vor 1827 im Besitz des Leipziger Wollhändlers Heinrich Wilhelm Campe (1770-1862), später im Besitz der Könige von Sachsen und 1931/32 über den Kunsthandel in die Gemäldegalerie gelangt.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-005.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-005

Weimar, Schlossmuseum, Inv. Nr. G 6

54,2 x 38,4 cm, Buchenholz

Halbfigur in pelzbesetztem Gewand, vor bergiger Landschaft. Auf dem Berg rechts neben der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln. Seit 1851 in Weimar nachweisbar. Mögliches Gegenstück zu einer 1984 versteigerten gleichformatigen Tafel mit Friedrich dem Weisen vor ähnlichem Hintergrund (CC-POR-160-015).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-006.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-006

Otterlo, Kröller-Müller Museum, Inv. Nr. 67

54,7 x 38,0 cm, Buchenholz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1526. Links oben ein lateinischer Vierzeiler. Das Bild wurde von der Industriellengattin Helene Kröller-Müller (1869-1939) im Jahr 1919 aus dem Münchner Kunsthandel erwoben und zählt zum Gründungsbestand des aus ihrer Sammlung hervorgegangenen Museums.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-057.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-057

Wien, Fürstlich Liechtensteinische Sammlungen, Inv. Nr. G 80

86 x 49 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Alter Bestand der Slg. Schönborn-Buchheim, aus deren Besitz es sich als Dauerleihgabe in den Liechtenstein-Sammlungen in Wien befindet. Pendant zu einem etwa gleichformatigem Bildnis Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-002), mit dem es die Provenienz teilt.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-007.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-021.jpg  CC-POR-280-007.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-007


Kronach, Fränkische Galerie (Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland)

78 x 52,5 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links oben ein fensterartiger Landschaftsausblick. Rechts über der Schulter bezeichnet mit falscher Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1532. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-021). Beide Bilder wurden 1941 im Schweizer Kunsthandel für Hermann Göring erworben und kamen nach dem Zweiten Weltkrieg in Bundesbesitz.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-008.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-022.jpg  CC-POR-280-008.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-008


Coburg, Kunstsammlungen der Veste Coburg, Inv. Nr. M.165

62,0 x 39,2 cm, Lindenholz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Unten ein aufgeklebter Zettel mit gedrucktem deutschen Text, zwei Spalten mit insgesamt 38 Zeilen. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-022). Die Bilder kamen 1856 aus der Gemäldegalerie in Gotha mit anderen Gemälden nach Coburg.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-009.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-023.jpg  CC-POR-280-009.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-009


Naumburg, Rathaus

76 x 49 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedrucktem deutschen Text. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-023). Die Bilder befinden sich angeblich schon seit dem 16. Jhd. im Naumburger Rathaus.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-010.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-010

Rudolph Lepke, Berlin, 5. Juni 1918 (Nachlass Trübner), Lot 269

53 x 48 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links oben aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift. Die Tafel war zwischen 1910 und 1918 im Besitz des Malers Wilhelm Trübner (1851-1917) und wurde in jener Zeit unten beschnitten. Ein älterer Zustand mit mehr unten aufgeklebtem gedruckten Text ist durch alte Reproduktionen bekannt.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-011.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-011

Privatbesitz

55 x 45,5 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Neuzeitliche Imitation nach der Tafel ehem. Slg. Trübner (CC-POR-280-010).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-052.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-052

Privatbesitz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Neuzeitliche Imitation nach der Tafel ehem. Slg. Trübner (CC-POR-280-010).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-064.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-064

Lemgo, Weserrenaissance-Museum

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Neuzeitliche Imitation im Stil der Tafel ehem. Slg. Trübner (CC-POR-280-010).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-049.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-049

Christie's, London, 9. Juli 2010, Lot 6

45,1 x 36,2 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Neuzeitliche Imitation nach der Tafel ehem. Slg. Trübner (CC-POR-280-010).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-012.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-012

Christie's, Amsterdam, 23.-24. Juni 2015, Lot 15

17,5 x 14 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln. Unten Inschriftenfeld mit vierzeiliger lateinischer Inschrift. Das Täfelchen befand sich seit dem frühen 20. Jhd. in US-amerikanischem Privatbesitz und kam 1949 als Schenkung in das Brooklyn Museum of Art (Inv. Nr. 49.231), das es 2013 über den Kunsthandel wieder veräußert hat.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-060.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-060

Wittenberg, Lutherhaus, Inv. Nr. G88

47 x 34 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links über der Schulter bezeichnet mit ligiertem Monogramm IS. Aus der ehemals in Gotha befindlichen Fürstenbildnisfolge des Monogrammisten IS. Seit 1644 in Gothaer Inventaren nachweisbar, 1936 an die Lutherhalle nach Wittenberg verkauft.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-013.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-013

Kopenhagen, Statens Museum for Kunst, Inv. Nr. KMSsp729

46,5 x 24,5 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Von Format und Bildausschnitt her ähnlich den Flügeln mit Johann dem Beständigen auf den Kurfürsten-Triptychen in Nürnberg (CC-POR-450-002) und Eisenach (CC-POR-450-004) und daher wahrscheinlich auch einst Teil eines solchen Triptychons. Aus Schloss Gottorf 1759 nach Kopenhagen gekommen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-014.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-014

Neumeister, München, 1. Juli 2015, Lot 355

66,2 x 48,8 cm, Buchenholz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links oben Reste einer falschen Signatur und Datierung 1520. Stark restauriert, ältere Zustände mit Abweichungen bei Händen, Haaren und Signatur durch historische Fotos bekannt. Pendant zu einer gleichformatigen Darstellung Johann Friedrichs des Großmütigen (CC-POR-300-013). Beide Bilder waren ab den 1930er Jahren bis in die jüngere Gegenwart im Besitz des Industriellen Willy Sachs (1896-1958) und seiner Erben.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-053.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-053

Wendl, Rudolstadt, 21. Juni 2014, Lot 3905

36 x 32 cm, Leinwand

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Neuzeitliches Leinwandbild nach Vorlage der Darstellung Johanns auf den Kurfürsten-Triptychen in Nürnberg (CC-POR-450-002) und Eisenach (CC-POR-450-004).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-015.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-015

Aufbewahrungsort unbekannt

34 x 24 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Das Bild war 1962 und 1998 im Kunsthandel.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-016.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-016

Aufbewahrungsort unbekannt

31,5 x 23,5 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer, mit einer Kette belegter Kappe. Das Bild befand sich vor 1900 in der Slg. von Graf Géza Brunsvik († 1899) auf Schloss Sommerau, später in der Slg. Gaston von Mallmann (1860-1917) in Berlin. Seit dessen Nachlassauktion von 1918 tauchte das Bild 1934 nochmals im Wiener Kunsthandel auf. Sein weiterer Verbleib ist unbekannt.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-017.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-017

Winnipeg, Winnipeg Art Gallery, Inv. Nr. G-73-61

37,7 x 23,2 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach rechts mit liegenden Flügeln und datiert 1538. Oben rechts und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Aus der Slg. des englischen Adligen Robert Standish Gage Prendergast Vereker („Lord Gort“, 1888-1975), der viele Stücke schon seit 1954 als Leihgaben in Winnipeg deponiert hatte und sie 1973 vollends dem Museum vermachte.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-018.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-018

Berlin, Deutsches Historisches Museum, Inv. Nr. Gm 95/56

36,5 x 23,7 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln. Unten aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutschen Inschrift. Das Bild wurde vom DHM 1995 aus dem Kunsthandel erworben.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-019.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-019

Aufbewahrungsort unbekannt

20,5 x 15 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Unten aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift. Das Bild befand sich mit einem im Bereich der Inschriften übermalten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-055) in der Slg. Peltzer in Köln, die 1914 aufgelöst wurde.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-020.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-020

Schwäbisch Hall, Sammlung Würth, Inv. Nr. 9113

20,3 x 13,9 cm, Lindenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Das Bild wurde 2005 aus dem Kunsthandel erworben.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-021.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-045.jpg  CC-POR-280-021.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-021


Florenz, Uffizien, Inv. Nr. 1149

20 x 15 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1533 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-045). Beide Bilder sind schon seit dem 18. Jhd. in Florenz nachweisbar.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-022.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-037.jpg  CC-POR-280-022.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-022


Weimar, Schlossmuseum, Inv. Nr. G 8

20,8 x 14,6 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-037). Beide Bilder kamen 1863 aus der großherzog­lichen Bibliothek ins Museum.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-023.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-023

Tajan, Paris, 13. Dezember 2005, Lot 10

20,8 x 14,6 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-024.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-044.jpg  CC-POR-280-024.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-024


Budapest, Szépmüvészeti Múzeum, Inv. Nr. 1340

20,4 x 14,6 cm, Eichenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-044). Beide Gemälde befanden sich in der 1892 versteigerten Slg. des englischen Kaufmanns Hollingworth Magniac (1786-1867) und kamen 1894 nach Budapest.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-025.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-048.jpg  CC-POR-280-025.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-025


Wendl, Rudolstadt, 30. Oktober 2004, Lot 3693

20 x 14,5 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts bezeichnet mit undeutlichem Schlangensignet und datiert 1532. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-048).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-026.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-042.jpg  CC-POR-280-026.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-026


Zürich, Kunsthaus, Inv. Nr. 2669b

20,9 x 14,9 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-042).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-027.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-046.jpg  CC-POR-280-027.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-027


New York, Metropolitan Museum of Art, Inv. Nr. 46.179.2

20,3 x 14,3 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit geduckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1533 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-046). Beide Bilder wurden von dem Bankier Robert Lehman (1891-1969) im Münchner Kunsthandel 1929 erworben und 1946 dem Metropolitan Museum vermacht.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-028.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-028

New York, Metropolitan Museum of Art, Inv. Nr. 71.128

21 x 14,9 cm, von Holz auf Leinwand übertragen

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Das Bild befand sich in der Slg. des belgischen Adligen Martin Cornet de Ways Ruart (1793-1870) und wurde 1871 vom Metropolitan Museum erworben.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-029.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-029

Greensboro, Ebenezer Lutheran Church

20,5 x 14,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Das Bild wurde 2011 von einem Gemeindemitglied im französischen Kunsthandel erworben und der Kirche gestiftet.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-030.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-038.jpg  CC-POR-280-030.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-030


Gotha, Schlossmuseum Schloss Friedenstein, Inv. Nr. 49/9

20,8 x 14,0 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben rechts bezeichnet mit Schlange nach rechts mit liegenden Flügeln. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-038). Beide Bilder sind alter Bestand in Gotha und seit 1721 in Inventaren nachweisbar.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-031.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-039.jpg  CC-POR-280-031.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-031


Aufbewahrungsort unbekannt

20,6 x 14,0 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-039). Aus der Slg. des britischen Bankiers Thomas ­Baring (1799-1873), der die Bilder seinem Neffen Lord Northbrook vererbte. Beide Bilder waren 1983 im Schweizer Kunsthandel.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-032.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-049.jpg  CC-POR-280-032.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-032


Sotheby's, London, 12. Dezember 1990, Lot 19

ca. 20,5 x 14,2 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1533 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-049). Beide Bilder waren vor 1988 in schwedischem Privatbesitz und sind seitdem wiederholt im Kunsthandel aufgetaucht.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-033.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-033

Palais des Beaux-Arts, Brüssel, 7. November 2000, Lot 270

20,3 x 15,2 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Ehemals im Besitz des Sammlers C. J. Neuhuys in dessen von 1940 bis 1980 bestehenden Museum van Maerlant im Huis Sint-Jan d'Angely in Damme.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-054.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-077.jpg  CC-POR-280-054.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-054


Ehem. Sarasota, John and Mable Ringling Museum of Art, Inv. Nr. SN310 (gestohlen)

20,8 x 14,6 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-077). Beide Bilder kamen um 1890 in die USA, waren ab 1927 im Besitz des Sammlers John Ringling (1866-1936) und wurden 1951 aus dem von ihm begründeten Museum gestohlen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-034.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-034.jpg  CC-POR-280-034.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-034


Ehem. Brighton, Brighton Museum (gestohlen)

20,7 x 14,1 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildete ein Bildnispaar mit einem gleichartigen, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-034). Beide Bilder kamen 1918 als Stiftung aus Privatbesitz in die Galerie nach Brighton, wo das Bild mit Johann dem Beständigen gestohlen wurde.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-035.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-052.jpg  CC-POR-280-035.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-035


Schleswig, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf

20,7 x 14,4 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten Inschriftenfelder mit gemalter deutscher Inschrift in Gold auf schwarzem Grund. Bildete bis mindestens 1932 in wechselndem englischen Privatbesitz ein Bildnispaar mit einem gleichartigen, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-052), das andere Wege nahm, während das Bild mit Johann seit 1993 als Leihgabe aus Privatbesitz in Gottorf ist.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-036.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-051.jpg  CC-POR-280-036.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-036


Heidelberg, Kurpfälzisches Museum, Inv. Nr. G 63

20,8 x 14,6 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten Inschriftenfelder mit gemalter deutscher Inschrift. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-051).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-037.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-037

Dessau, Anhaltische Gemäldegalerie, Inv. Nr. 438

20,4 x 14,2 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links über der Schulter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1532, darunter das ligierte Monogramm AK. Unten statt des sonst üblichen aufgeklebten Textes eine aufgemalte leere Kartusche. Seit 1883 im Gotischen Haus in Wörlitz nachweisbar.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-038.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-038

Aufbewahrungsort unbekannt

12 x 11,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links Inschriftenfeld mit deutscher Inschrift. Aus der Slg. des Kaufmanns Adolphe Schloss (1842-1910), von dessen Erben 1939 in Schloss Chambon bei Tulle ausgelagert, dort 1943 beschlagnahmt und seitdem verschollen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-039.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-064.jpg  CC-POR-280-039.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-039


Piasa, Paris, 5./6. Dezember 2000, Lot 37

13,5 x 14,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-064).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-059.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-059

Sotheby's, London, 8. Dezember 1993, Lot 187

13,5 x 13,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift, darunter bezeichnet mit Schlangensignet und datiert 1532.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-040.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-065.jpg  CC-POR-280-040.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-040


Rudolph Lepke, Berlin, 5. Juni 1918 (Nachlass Trübner), Lot 272

13 x 14 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift. Bildnispaar mit gleichartigem, signierten und 1532 datierten Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-065). Beide Bilder befanden sich im Besitz des Karlsruher Malers Wilhelm Trübner (1851-1917), dessen Nachlass 1918 in Berlin versteigert wurde.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-055.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-066.jpg  CC-POR-280-055.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-055


Hugo Helbing, München, 4. Juli 1922, Lot 403

13,5 x 13,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links aufgeklebter Zettel mit deutscher Inschrift, darunter datiert 1532 und bezeichnet mit Schlangensignet. Das Bild wurde bis 1922 im Kunsthandel von einem gleichartigen Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-066) begleitet, das 1964 ins Museum von Pitts­burgh kam, während der Verbleib des Täfelchens mit Johann unbekannt ist.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-056.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-056

Eisenach, Wartburg-Stiftung, Inv. Nr. M.0068

14 x 14,5 cm, Buchenholz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links Inschriftenfeld mit handschriftlichem Eintrag von Name und Lebensdaten des Abgebildeten. Unten Reste eines aufgeklebten Zettels mit gedrucktem deutschen Text.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-041.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-076.jpg  CC-POR-280-041.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-041


Artcurial, Paris, 18. Dezember 2008, Lot 2

16 x 15,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links aufgeklebter Zettel mit gedruckter deutscher Inschrift, unten anstelle weiterer Inschriften leeres beschnittenes Inschriftenfeld. Pendant zum gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-076), dessen Verbleib unbekannt ist.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-042.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-054.jpg  CC-POR-280-042.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-042


Cherbourg, Musée Thomas Henry, Inv. Nr. 835.45.2

16,2 x 14,8 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben links und unten aufgeklebte Zettel mit gedruckten deutschen Inschriften. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-054). Beide Bilder, die gleichartig beschnitten sind, stammen aus der Slg. des Kunsthändlers Thomas Henry (1766-1836), die er zwischen 1831 und 1835 der Stadt Cherbourg vermacht hat.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-043.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-057.jpg  CC-POR-280-043.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-043


Sotheby's, London, 14. April 2008, Lot 14

12,8 x 14,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-057).

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-044.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-160-058.jpg  CC-POR-280-044.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-044


Sotheby's, London, 10. Juli 2008, Lot 105

13,1 x 12,4 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts über der Schulter bezeichnet mit eigentümlicher Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1532. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-058). Beide Bilder stammen ursprünglich aus Schloss Ambras in Innsbruck und waren schon in Privatbesitz, als sie 1862 der Maler Carl Haag (1820-1915) erwarb, dessen Erben sie bis zur Auktion 2008 besaßen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-045.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-045

Lempertz, Köln, 12. Dezember 1992

Durchmesser 17,5 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links vom Kopf halbrunde Inschrift „Johannes Der Erste Churfürst zu Sachsen“.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-047.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-047

Sotheby's, New York, 19. Januar 1995, Lot 182

21,6 x 14 cm, Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links neben dem Kopf bezeichnet mit eigentümlichem Schlangensignet.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-048.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-048

Hampel, München, 2. April 2020, Lot 445

15,5 x 13,3 cm, Papier auf Holz

Brustbild in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Das Bild befand sich im 19. Jhd. in der Slg. des Möbeltischlers Jean-Joseph Chapuis (1765-1864) und war seit 2003 wiederholt im Kunsthandel.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-065.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-065

Dr. Fischer Fine Art Auctions, Heilbronn, 8. Dezember 2018, Lot 791

24,5 x 18,5 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Oben mit Inschrift JOHANNES. I. ELECTOR SAXONIAE. Rechts über der Schulter bezeichnet mit eigentümlichem Schlangensignet.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-046.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-046

Weimar, Schlossmuseum, Inv. Nr. G 1029

21,2 x 15,9 cm, Lindenholz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Teil einer gleichartigen dreitetiligen Fürstenbildnisfolge mit Porträts Friedrichs des Weisen (CC-POR-160-073) und Johann Friedrichs des Großmütigen (CC-POR-300-027). Aus Meininger Fürstenbesitz von der Veste Heldburg 1951 in die Kunstsammlungen nach Weimar gekommen.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-066.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-066

Neumeister, München, 4. Dezember 2019, Lot 130

20,3 x 14,1 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links oben Inschriftenfeld mit Namensinschrift, darunter die sächsischen Wappen. Der Darstellungstyp ist identisch mit dem Porträt aus der Fürstenbildnisfolge in Weimar (CC-POR-280-046).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-058.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-058

Uppsala Auktionskammare, 1. bis 4. Dezember 2015, Lot 1

21 x 15 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Links oben dreizeilige Namensinschrift. Der Darstellungstyp ist identisch mit dem Porträt aus der Fürstenbildnisfolge in Weimar (CC-POR-280-046).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-050.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-050

Privatbesitz

56,2 x 51 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe vor einer Brüstung. Rechts oben zweizeilige Namensinschrift, darunter bezeichnet mit Schlange nach links mit liegenden Flügeln. Darstellungsart und Format stimmen mit einer Reihe weiterer, teils mehrfach wiederholter Fürstenbildnisse vor derartigen Brüstungen überein.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-051.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-051

AuctionArt - Rémy Le Fur & Associés, Paris, 26. März 2014, Lot 278

55,8 x 50 cm, Holz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel mit schwarzer Kappe. Rechts oben zweizeilige Namensinschrift, darunter bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1532. Das 2006 in Frankreich aus Privatbesitz gestohlene und bald wieder sichergestellte Bild war seitdem wiederholt im Kunsthandel.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-061.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-061

Weimar, Schlossmuseum, Inv. Nr. G 18

214 x 100 cm, Holz

Lebensgroße ganzfigurige Darstellung in Kur­ornat mit Kurschwert. Links unten bezeichnet mit Schlange nach rechts mit liegenden Flügeln. Pendant zu gleichartigen ganzfigurigen Bildnissen der Kurfürsten Friedrich (CC-POR-160-081) und Johann Friedrich (CC-POR-300-046). Die Bilder kamen 1549 aus Wittenberg nach Weimar, waren zunächst im Neuen Lusthaus, dann in der Hofkirche, ab 1774 in der Stadtkirche und ab 1804 in der Blbliothek, von wo sie 1869 ins neu eröffnete Museum gelangten.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-062.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-062

Gotha, Schlossmuseum Schloss Friedenstein, Inv. Nr. 1266/1200

257 x 120 cm, Leinwand

Lebensgroße ganzfigurige Darstellung in Kur­ornat mit Kurschwert. Im Hintergrund links ein Vorhang mit sächsischem Wappen und rechts ein Landschaftsausblick über einer Brüstung, darunter eine Kartusche mit sehr langer Inschrift. Die Darstellung der Kurfürstenfigur orientiert sich an dem ganzfigurigen Porträt in Weimar (CC-POR-280-061), gemalt wurde das Bild 1659 vom Weimarer Hofmaler Christian Richter (1587-1667).

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-280-063.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-280-063

Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv. Nr. S 1364

19 x 16,5 cm, Kiefernholz

Halbfigur in pelzbesetztem Mantel und mit Kappe. Inschrift unten: „Von Gottes gnaden Johannes, Hertzog zu Sachsen, / unnd Churfürst.“ Links oben ein Schlangensignet und zwei kleine Wappen. Pendant zu einer gleichartigen Darstellung des Kurfürsten Ernst (CC-POR-142-001). Beide Bilder stammen aus dem Bestand der jüdischen Kunsthandlung Goudstikker in Amsterdam und sind seit dem Zweiten Weltkrieg in Staatsbesitz. Ab 1953 in der Berliner Nationalgalerie, seit 1959 in Dresden.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting



Navi-footer-800.jpg