CorpusCranach:Systematik

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Systematik


Werknummern

Die Werknummern innerhalb des Werkverzeichnisses Corpus Cranach dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel für die Darstellung und digitale Verwaltung der Werke.

Giederung der Werknummern:

  • Werkverzeichnis-Kennung („CC“)
  • Motivkreis (Schema „ABC“)
  • Motivtyp (Schema „123“)
  • Lfd. Nr. (Schema „001“)

z.B.

CC-POR-160-017

  • Corpus Cranach (CC)
  • Motivkreis: Porträts (POR)
  • Motivtyp: Friedrich der Weise (160)
  • Lfd. Nr. (017)

Die laufenden Nummern für die jeweiligen Motivtypen werden in der Reihenfolge der Erfassung der Werke vergeben. Die Werknummern sagen nichts über die Authentizität oder die Bedeutung des jeweiligen Werks innerhalb des gesamten erfassten Werkbestandes aus.



Datenbasis

Grundlage des Werkverzeichnisses Corpus Cranach ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den derzeit 2.854 aufgenommenen Werken.

Das Werkverzeichnis berücksichtig im Wesentlichen die in Museen oder durch Fotos auf dem Kunstmarkt und in Privatbesitz nachweisbaren, für den Cranach-Kreis in Anspruch genommenen Gemälde, von denen die Bearbeiter des Werkverzeichnisses Kenntnis erlangt haben.

Sortierung

Die öffentlich einsehbaren Abteilungen des Werkverzeichnisses Corpus Cranach sind sowohl in ihrer Abfolge als auch innerhalb der Abteilungen nach Motiven sortiert, um die Auffindbarkeit einzelner Gemälde zu erleichtern und gleichzeitig häufig variierte oder kopierte Werke als solche zu kennzeichnen.

Nummernkonkordanz

Ein Abgleich der im Werkverzeichnis Corpus Cranach gelisteten Werke mit den älteren Werkverzeichnissen von Friedländer/Rosenberg ist mittels der Nummernkonkordanz möglich.


Navi-footer-800.jpg