CorpusCranach:CC-CMD-045-001

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freising, Diözesanmuseum, Inv. Nr. D 9331

78,5 x 58,5 cm, Holz

Christus als Sieger über Tod und Teufel. Epitaph für Johannes Cellarius († 1542), erster Superintendent in Dresden, der rechts unten mit einem Kind dargestellt ist. Rechts oben sechszeilige lateinische Inschrift, darin datiert 1542. Unten beim Stifter bezeichnet mit Schlange nach links mit liegenden Flügeln. Das Museum hat die Tafel 1993 aus Privatbesitz angekauft.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)