CorpusCranach:CC-CMD-050-022

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regensburg, Historisches Museum, Inv. Nr. K1933,34

92 x 113 cm, Holz

Allegorie auf Sündenfall und Erlösung. Diese stilistisch und motivisch von Cranach abweichende Variante, bei der nicht Johannes Baptist den Menschen auf den Auferstandenen hinweist, sondern bei der Adam und Eva in der Bildmitte zu Zeugen der Auferstehung werden, hat man im Kölner Kunsthandel 1930 noch der Cranachwerkstatt zugeschrieben und wurde 1933 aus dem Münchner Kunsthandel erworben.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)