CorpusCranach:CC-POR-510-066

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehem. Oldenburg, Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Inv. Nr. LMO 15.572 (gestohlen)

52 x 36,5 cm, Buchenholz

Halbfigur in dunklem Gewand mit dunkler Kap­pe, mit verschränkten Händen. Oben mit Inschrift M. L., darunter in einem vom Barett unterbrochenen Schriftband IN SILENTIO ET SPE ERIT FORTITUDO VESTRA. Rechts oben bezeichnet mit Schlange nach rechts mit stehenden Flügeln. Das Bild stammt angeblich aus der Slg. von Daniel Stenglin (1735-1801) in Hamburg und wurde 2002 aus der Dauerausstellung des Landesmuseums gestohlen, seitdem verschollen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)