CorpusCranach:CC-POR-820-085

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum, Inv. Nr. GG 28

53,3 x 39,7 cm, Lindenholz

Halbfigur einer Frau in schmuckvoller Kleidung mit bestickter Kappe, ein nur mit einem Schleier bekleidetes Kind auf einer Brüstung haltend. Links oben das Wappen der Berliner Patrizier­familie von Wins. Bei der Dame handelt es sich wohl um Anna von Wims, seit 1524 Gattin des Magdeburger Assessors Erasmus Moritz. Auf der Brüstung unten bezeichnet mit Monogramm HB und datiert 1528. Aus Privatbesitz 1865 dem Museum gestiftet.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)