CorpusCranach:Georg der Gottselige

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Gemälde > Georg der Gottselige


Georg der Gottselige

Diese Werkgruppe umfasst Darstellungen Georgs III., des Gottseligen, Fürst von Anhalt-Plötzkau (1507–1553).

Die Reihenfolge der Darstellung folgt einer motivischen Sortierung, die aus Gründen der Übersichtlichkeit auch Kopien sowie Werke von Zeitgenossen oder Nachahmern gleichrangig neben gesicherten Werken des Cranach-Kreises enthalten kann. Datengrundlage der hier dargestellten Liste ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den jeweiligen Werken.

Die Werknummern dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke. Sie sind vierteilig gegliedert und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel aus Werkverzeichnis-Kennung, Motivkreis, Motivpräzisierung und fortlaufender Erfassungsnummer.

Umfang dieser Werkgruppe: 2 Werke


Vergleichende Übersicht


Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg
CC-POR-195-001.jpg

CC-POR-195-001
Fürst Georg von Anhalt, Dessau, FR 274c

CC-POR-195-002.jpg

CC-POR-195-002
Georg der Gottselige, Coburg

Tabellarische Auflistung



CC-POR-195-001.jpg

Werkverzeichnis-Nr.:CC-POR-195-001

Kriegsverlust (im Zweiten Weltkrieg im Schloss in Dessau verschollen)

52 x 36,5 cm, Holz

Rechts neben Schulter datiert 1532.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-195-002.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-195-002.jpg  CC-POR-510-172.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-195-002


Coburg, Kunstsammlungen der Veste Coburg, Inv. Nr. M.360

217 x 94 cm, Lindenholz

Links unten bezeichnet mit Schlange nach rechts mit liegenden Flügeln und datiert 1575. Das Bildnispaar mit einem gleichartigen, ebenfalls signierten und 1575 datierten Porträt des Martin Luther (CC-POR-510-172) wurde 1574 von Kurfürst August I. von Sachsen für die Kapelle auf Schloss Annaburg in Auftrag gegeben.

Zuschreibung: W2 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting



Navi-footer-800.jpg