CorpusCranach:Kinder aus Fürstenhäusern

Aus CranachNet
Zur Navigation springenZur Suche springen
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Gemälde > Kinder aus Fürstenhäusern


Kinder aus Fürstenhäusern

Diese Werkgruppe umfasst diverse Kinder aus Fürstenhäusern. Überwiegend handelt es sich um Abkömmlinge der sächsischen Fürstenhäuser, die allesamt in durchgängig roter Kleidung dargestellt sind. Die kindliche Darstellung der Brüder Ernst (1441-1486) und Albrecht von Sachsen (1443-1500), die zu Stammvätern der ernestinischen und albertinischen Familienzweige wurden, nimmt Bezug auf den so genannten Prinzenraub von 1455, als die Brüder im Kindesalter zu Opfern einer Entführung wurden. Andere Kinderbildnisse wie die der Prinzen Severin (1522-1533) und Alexander (1554-1565) sind als Teile memorialer Familienbildnisreihen nach dem frühen Tod der Dargestellten zu verstehen.

Die Reihenfolge der Darstellung folgt einer motivischen Sortierung, die aus Gründen der Übersichtlichkeit auch Kopien sowie Werke von Zeitgenossen oder Nachahmern gleichrangig neben gesicherten Werken des Cranach-Kreises enthalten kann. Datengrundlage der hier dargestellten Liste ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den jeweiligen Werken.

Die Werknummern dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke. Sie sind vierteilig gegliedert und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel aus Werkverzeichnis-Kennung, Motivkreis, Motivpräzisierung und fortlaufender Erfassungsnummer.

Umfang dieser Werkgruppe: 17 Werke


Vergleichende Übersicht


Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg
CC-POR-420-001.jpg

CC-POR-420-001
Bildnis eines sächsischen Prinzen, Washington, FR 104

CC-POR-420-002.jpg

CC-POR-420-002
Bildnis einer sächsischen Prinzessin, Washington, FR 105

CC-POR-420-003.jpg

CC-POR-420-003
Prinz Moritz von Sachsen, Darmstadt, FR 245

CC-POR-420-004.jpg

CC-POR-420-004
Prinz Severin von Sachsen, Darmstadt, FR 246

CC-POR-420-016.jpg

CC-POR-420-016
Herzog Ernst als Kind, Altenburg

CC-POR-420-017.jpg

CC-POR-420-017
Herzog Albrecht als Kind, Altenburg

CC-POR-420-005.jpg

CC-POR-420-005
Herzog Ernst als Kind, Gotha

CC-POR-420-006.jpg

CC-POR-420-006
Herzog Albrecht als Kind, Gotha

CC-POR-420-008.jpg

CC-POR-420-008
Bildnis eines vornehmen Knaben, Privatbesitz Venedig

CC-POR-420-009.jpg

CC-POR-420-009
Johann Georg I. von Anhalt-Dessau als Kind, Wörlitz

CC-POR-420-007.jpg

CC-POR-420-007
Kinderbildnis, Schloss Dux

CC-POR-420-010.jpg

CC-POR-420-010
Knabenbildnis, Köln, FR 329 (1979)

CC-POR-420-011.jpg

CC-POR-420-011
Alexander von Sachsen, Dresden

CC-POR-420-012.jpg

CC-POR-420-012
Elisabeth von Sachsen, Dresden

CC-POR-420-013.jpg

CC-POR-420-013
Elisabeth von Sachsen (Teilkopie), Dresden

CC-POR-420-014.jpg

CC-POR-420-014
Christian von Sachsen, Noortman 2005

CC-POR-420-015.jpg

CC-POR-420-015
Maria von Sachsen, Noortman 2005

Tabellarische Auflistung



CC-POR-420-001.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-001.jpg  CC-POR-420-002.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-001


Washington, National Gallery of Art, Inv. Nr. 1947.6.1

42,5 x 33 cm, Lindenholz

Halbfigur des Erbprinzen Friedrich von Sachsen (1504-1539) als Knabe in schmuckvoller roter Kleidung unter braunem Überwurf, einen Kranz in den Haaren. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt seiner Schwester Christina (CC-POR-420-002). Beide Bilder wurden 1925 von dem US-amerikanischen Diplomaten Ralph Harman Booth (1873-1931) im Münchner Kunsthandel erworben und von seiner Witwe 1947 der National Gallery vermacht.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-002.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-001.jpg  CC-POR-420-002.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-002


Washington, National Gallery of Art, Inv. Nr. 1947.6.2

42,5 x 33 cm, Lindenholz

Halbfigur der jungen Christine von Sachsen (1505-1549) in schmuckvoller roter Kleidung. Bildnispaar mit gleichartigem Porträt ihres Bruders Friedrich (CC-POR-420-001), mit dem das Bild seine Provenienz teilt. Beide Kinder sind Nachkommen Georgs des Bärtigen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-003.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-003.jpg  CC-POR-420-004.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-003


Darmstadt, Hessisches Landesmuseum

57 x 38,5 cm, Lindenholz

Halbfiguriges Porträt des Prinzen und späteren Kurfürsten Moritz von Sachsen (1521–1553), als solcher identifiziert über die Zugehörigkeit zum gleichartigen Bildnis seines Bruders (CC-POR-420-004). Analog zu den beschrifteten Motivwiederholungen könnte es sich auch um den Prinzen Ernst von Sachsen (1441–1486) handeln. Rechts unten bezeichnet mit Schlange nach rechts mit stehenden Flügeln und datiert 1526. Alter Besitz der Großherzöge von Hessen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-004.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-003.jpg  CC-POR-420-004.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-004


Darmstadt, Hessisches Landesmuseum

57 x 38,5 cm, Lindenholz

Halbfiguriges Porträt des Prinzen Severin von Sachsen (1522–1533), als solcher identifiziert durch motivische Übereinstimmung mit einer Medaille von Tobias Wolf um 1570. Analog zu den beschrifteten Motivwiederholungen könnte es sich auch um den Prinzen Albrecht von Sachsen (1443-1500) handeln. Rechts unten bezeichnet mit Schlange nach links mit stehenden Flügeln und datiert 1526. Alter Besitz der Großherzöge von Hessen.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-016.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-016.jpg  CC-POR-420-017.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-016


Altenburg, Schloss- und Spielkartenmuseum, Inv. Nr. SM 0377

60 x 38,5 cm, Holz

Halbfiguriges Porträt des Prinzen Ernst von Sachsen (1441–1486), kenntlich durch Inschrift unten: „Herzog Ernst 14 Jahr alt Anno / 1455, den 7. July / gestolen worden“. Pendant zum gleichartigen Porträt seines Bruders Albrecht (CC-POR-420-017), mit dem es in einen gemeinsamen Rahmen montiert ist. Kopien nach den Bildnissen in Darmstadt (CC-POR-420-003 und CC-POR-420-004) von Enoch Glöckler um 1650.


Zuschreibung: NC (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-017.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-016.jpg  CC-POR-420-017.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-017


Altenburg, Schloss- und Spielkartenmuseum, Inv. Nr. SM 0377

60 x 38,5 cm, Holz

Halbfiguriges Porträt des Albrecht von Sachsen (1443-1500), kenntlich durch Inschrift unten: „Herzog Albrecht 12 Jahr / alt Anno 1455, den 7. July“. Pendant zum gleichartigen Porträt seines Bruders Ernst (CC-POR-420-016), mit dem es in einen gemeinsamen Rahmen montiert ist. Kopien nach den Bildnissen in Darmstadt (CC-POR-420-003 und CC-POR-420-004) von Enoch Glöckler um 1650.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-005.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-005.jpg  CC-POR-420-006.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-005


Gotha, Schlossmuseum Schloss Friedenstein, Inv. Nr. Mi 182

12,5 x 9,5 cm, Kupfer

Halbfiguriges Porträt des Prinzen Ernst von Sachsen (1441–1486), kenntlich durch Inschrift unten: „Herzog Ernst 14 Jahr alt Aoe / 1455 den 7. July, gestolen worden“. Pendant zum gleichartigen Porträt seines Bruders Albrecht (CC-POR-420-006). Kopien nach den Bildnissen in Darmstadt (CC-POR-420-003 und CC-POR-420-004). Alter Bestand, mindestens seit 1826 in Gotha nachweisbar.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-006.jpg

Bildnispaar:
CC-POR-420-005.jpg  CC-POR-420-006.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-006


Gotha, Schlossmuseum Schloss Friedenstein, Inv. Nr. Mi 181

12,5 x 9,5 cm, Kupfer

Halbfiguriges Porträt des Prinzen Albrecht von Sachsen (1443-1500), kenntlich durch Inschrift unten: „Herzog Albrecht 12 Jahr alt Anno / 1455 den 7. July, gestolen worden“. Pendant zum gleichartigen Porträt seines Bruders Ernst (CC-POR-420-005). Kopien nach den Bildnissen in Darmstadt (CC-POR-420-003 und CC-POR-420-004). Alter Bestand, mindestens seit 1826 in Gotha nachweisbar.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-008.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-008

Privatbesitz

45,6 x 30 cm, Holz

Halbfiguriges Porträt eines Knaben in rotem Kostüm. Bei dem einst in der Galerie von Salzdahlum befindlichen, aber spätestens im frühen 19. Jhd. von dort veräußerten Gemälde könnte es sich aufgrund der Ähnlichkeit der Komposition von Figur und Kleidung mit den Bildnissen in Darmstadt (CC-POR-420-003 und CC-POR-420-004) um einen sächsischen Prinzen handeln, oder aber der Provenienz aus Salzdahlum folgend um einen Angehörigen der Braunschweiger Fürstenfamilie.

Zuschreibung: NC (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-009.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-009

Wörlitz, Gotisches Haus, Inv. Nr. I-66

31 x 24 cm, Papier, auf Holz aufgezogen

Porträtskizze eines Knaben mit Halskrause. Das Kinderbildnis galt lange Zeit als Porträt des Fürsten Johann Georg II. von Anhalt-Dessau (1627-1693), in jüngerer Zeit sieht man darin aber eher dessen Großvater Johann Georg I. (1567-1618). Alter Bestand des Gotischen Hauses.

Zuschreibung: C2 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-007.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-007

Schloss Dux, Gemäldegalerie

36,7 x 24,4 cm, Holz

Halbfigur eines Knaben in schmuckvoller roter Kleidung unter braunem Überwurf. Links auf der Schulter eine plakative Stickerei aus ungeklärten Ziffern und Symbolen. Darüber bezeichnet mit Schlangensignet und datiert 1526. Alter Bestand der Waldstein’schen Sammlung auf Schloss Dux, dort seit Mitte des 19. Jhd. nachweisbar.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-010.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-010

Köln, Wallraf-Richartz-Museum, Inv. Nr. WRM 0874

36,9 x 28,6 cm, auf neue Holztafel übertragen

Halbfiguriges Porträt eines Knaben in rotem Kostüm mit Kranz in den Haaren. An einer Kette ein Anhänger mit Christusmonogramm IHS. Links unten bezeichnet mit Schlange nach rechts mit stehenden Flügeln und datiert 1529. Das Bild kam aus dem Nachlass der aus der aus der schlesischen Adelsfamilie von Stosch stammenden amerikanischen Geigerin Leonora Speyer (1872-1956) in den Kunsthandel und 1957 als Geschenk des Landes Nordrhein-Westfalen ins Wallraf-Richartz-Museum.

Zuschreibung: C1 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-011.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-011

Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv. Nr. H96

166 x 77,7 cm, Lindenholz

Porträt des sächsischen Prinzen Alexander von Sachsen (1554–1565). Pendant zum gleichartigen Porträt seiner Schwester Elisabeth (CC-POR-420-012), aus einer Reihe von insgesamt sechs zwischen 1563 und 1565 entstandenen ganzfigurigen lebensgroßen Porträts von Kurfürst August, seiner Gattin und vier Kindern. Links unten bezeichnet mit Schlange nach rechts mit liegenden Flügeln und datiert 1564. Alter Dresdener Bestand, seit 1595 in der Kunstkammer.

Zuschreibung: C2 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-012.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-012

Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv. Nr. H97

166,3 x 81 cm, Lindenholz

Porträt der Prinzessin Elisabeth von Sachsen (1552–1590) im Kindesalter. Pendant zum gleichartigen Porträt ihres Bruders Alexander (CC-POR-420-011), aus einer Reihe von insgesamt sechs zwischen 1563 und 1565 entstandenen ganzfigurigen lebensgroßen Porträts von Kurfürst August, seiner Gattin und vier Kindern. Rechts unten bezeichnet mit Schlange nach links mit liegenden Flügeln und datiert 1564. Alter Dresdener Bestand, seit 1595 in der Kunstkammer.

Zuschreibung: C2 (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-013.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-013

Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv. Nr. 1951

39,5 x 28 cm, Leinwand

Porträt der Prinzessin Elisabeth von Sachsen (1552–1590) im Kindesalter, identifiziert durch übereinstimmende Darstellung mit dem ganzfigurigen Bildnis in Dresden (CC-POR-420-012). Alter Bestand in Dresden, 1861 aus dem Vorrat in die Galerie gekommen.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-014.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-014

Aufbewahrungsort unbekannt

125 x 62 cm, Holz

Prinz Christian von Sachsen (1560–1591). Unten links bezeichnet mit Schlange nach rechts mit liegenden Flügeln und datiert 1564. Aus einer Reihe von insgesamt sechs zwischen 1563 und 1565 entstandenen, ganzfigurigen und lebensgroßen Porträts von Kurfürst August, seiner Gattin und vier Kindern. Aus der Dresdener Gemäldegalerie, 1924 im Zuge der Fürstenabfindung an das Haus Wettin, später im Kunsthandel.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-POR-420-015.jpg

Werkverzeichnis-Nr.: CC-POR-420-015

Aufbewahrungsort unbekannt

125 x 61,2 cm, Holz

Prinzessin Marie von Sachsen (1563–1566). Unten rechts bezeichnet mit Schlange nach links mit liegenden Flügeln und datiert 1564. Aus einer Reihe von insgesamt sechs zwischen 1563 und 1565 entstandenen, ganzfigurigen und lebensgroßen Porträts von Kurfürst August, seiner Gattin und vier Kindern. Aus der Dresdener Gemäldegalerie, 1924 im Zuge der Fürstenabfindung an das Haus Wettin, später im Kunsthandel.

Zuschreibung: NN (Hofbauer)

Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting



Navi-footer-800.jpg