CranachNet:Portal

Aus CranachNet
Version vom 13. April 2018, 13:20 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cranachnet-banner.jpg


Mitarbeiterportal

Der Schwerpunkt der Projektarbeit in diesem Wiki liegt auf der Zusammenstellung und Auswertung systematisch erhobener Daten im Bereich der Tafelmalerei. Alle bekannten Tafelgemälde des Cranach-Kreises werden unter besonderer Berücksichtigung der edierten Forschungsergebnisse sowie der neueren Forschung katalogisiert und in das öffentlich einsehbare Werkverzeichnis Corpus Cranach übernommen.

Das Mitarbeiterportal stellt Übersichten zu den im Arbeitsbereich des Forschungswikis enthaltenen Einzeldarstellungen der Werke von Lukas Cranach, seinen Söhnen, seiner Werkstatt und seiner Nachfolger bereit. Für die Inhalte im Mitarbeiterbereich ist eine Anmeldung erforderlich.


GEMÄLDE

CC-BAT-010-028.jpg
CC-POR-800-001.jpg
CC-BNT-490-003.jpg

Gegenwärtig werden 2.915 Werke in Einzeldarstellungen besprochen, von denen 2.796 in das Werkverzeichnis Corpus Cranach aufgenommen wurden. Die Gesamtübersicht der Gemälde stellt den Werkbestand ikonographisch sortiert dar, der Werkbestand kann jedoch auch alphabetisch oder über die verschiedenen Suchmöglichkeiten erschlossen werden. Außerdem können gezielt bestimmte Untersuchungsmethoden oder kunstwissenschaftliche Aspekte kategorisiert und ausgewählt werden.

Übersichten:

Technologische Untersuchungen:

Kunstwissenschaftliche Analyse:

Arbeitslisten:


Zuletzt erfasste Gemälde:



Zuletzt bearbeitet:


WERKVERZEICHNIS CORPUS CRANACH

Das Werkverzeichnis Corpus Cranach wurde seit 2011 projektiert und im September 2014 erstmals als ikonographisch sortierte Aufstellung aller bekannter Gemälde des Cranach-Kreises mit vorläufigen Werknummern vorgestellt. Im Februar 2018 wurde der bis dahin weiter ausgebaute Gemäldebestand kritisch revidiert, anschließend erfuhren die Sortierung der Werkgruppen und die Systematik eine kritische Revision. Seit April 2018 werden persistente Werknummern vergeben. Aktuell sind 2.796 Werke aufgenommen.

Übersichten:

Werke nach Zuschreibung innerhalb des Werkverzeichnisses:

  • W1 – Lucas Cranach der Ältere oder innerhalb von dessen Werkstatt entstanden: 1.395 Werke
  • W2 – Lucas Cranach der Jüngere oder innerhalb von dessen Werkstatt entstanden: 237 Werke
  • NW – nicht innerhalb der Werkstatt von Cranach d. Ä. oder d. J. entstanden: 788 Werke
  • NN – derzeit noch keine Zuschreibung: 364 Werke


Zuletzt vergebene Werknummern:


Zuletzt bearbeitete Kurzbeschreibungen:

Fehlende Zuschreibungen:
Keine Seiten entsprechen diesen Kriterien.

Zuletzt angelegte Motivgruppen:


Zuletzt bearbeitete Motivgruppen:



ZEICHNUNGEN

verweis:Fußwaschung Petri, Erlangen B 1270
Knaben-British-Museum.jpg

Die Zeichnungsdatenbank umfasst 363 Einzeldarstellungen von Zeichnungen des Cranach-Kreises. Die Datenbank wird laufend ergänzt und aktualisiert. Als Zwischenbericht wurde 2010 der umfassende Katalog CRANACH – Die Zeichnungen mit 270 ausführlichen Einzeldarstellungen und weiteren 70 Kurzdarstellungen veröffentlicht.

Übersichten:

Ausgewählte Zeichnungs-Werkverzeichnisse:


Zuletzt erfasste Zeichnungen:



Zuletzt bearbeitet:


DRUCKGRAFIK

Rad-1509-5518.jpg

Die Aufbereitung des druckgrafischen Werks Cranachs befindet sich in erst in einer frühen Projektierungsphase. Wie die Druckgrafiken innerhalb des Wikis aufbereitet und ob und wie sie in das Werkverzeichnis Corpus Cranach übernommen werden sollen, ist noch auszuarbeiten.


Zuletzt erfasste Holzschnitte:



Zuletzt bearbeitet:



Zuletzt erfasste Kupferstiche:



Zuletzt bearbeitet:


MUSEEN, SAMMLUNGEN, AUSSTELLUNGEN

ZimmermitGeburtChristi.jpg
Kat-frankfurt1928-titel.jpg

Eine grobe Kategorisierung der bisher erfassten Werke nach Standorten (Städten) ist bereits systematisch abgeschlossen. Die Kategorisierung soll nach Museum/Sammlung verfeinert werden, die Museums-/Sammlungskategorien ersetzen dann das bisher durch Artikel projektierte Museumsverzeichnis.

Übersicht:

Bestands- und Kataloglisten:


KUNSTMARKT

Im Zuge der Erstellung des Werkverzeichnisses Corpus Cranach werden alle Handelstermine und Auktionshäuser erfasst, die in den bislang dokumentierten Provenienzen der behandelten Werke enthalten sind. Außerdem werden alle im Kunsthandel nachweisbaren Cranach-Auktionen, die sich keinem der erfassten Werke zuordnen lassen, in einer separaten Liste gesammelt. Beide Listen können gegenseitig sowie mit externen Listen (Getty Provenance Index usw.) abgeglichen werden.

Zuletzt erfasste Handelstermine:


Aktuelle Handelstermine:


BIBLIOGRAFIE

Durch die Anlage von Kurztitel-Vorlagen für die verwendete Literatur entsteht sukzessive eine umfassende Cranach-Bibliografie. Aus den Titeleinträgen wird in unregelmäßigen Abständen eine Literaturliste generiert, die mit der Cranach-Bibliografie der UB Heidelberg abgeglichen wird. Außerdem können innerhalb des Wikis auch ganze mehrseitige Beiträge und Kataloge als PDF archiviert werden.

Literaturverzeichnis:

PDF-Dokumente:


Zuletzt erfasste Publikationen:



Zuletzt bearbeitet:


FORSCHUNGSRESOURCEN

Innerhalb des Wikis können große Digitalisatbestände zur Cranach-Forschung archiviert werden. Bereits abgeschlossen ist die Digitalisierung des Archivs von Dieter Koepplin mit Tausenden zuvor unpublizierten Dokumenten und Abbildungen, projektiert ist die Digitalisierung der Archive weiterer Wissenschaftler. Außerdem werden online verfügbare Forschungsresourcen in Linklisten gesammelt.

Digitalisate

Online-Resorucen:


PERSONEN

Im Personenverzeichnis werden biografische und bibliografische Daten zu Malern, Personen der Cranach-Zeit und zu Personen der Cranach-Forschung gesammelt.


Halbfett ausgezeichnete Links kennzeichnen wichtige und umfangreiche Bereiche des Wikis.


Footer-cranach-net.jpg

Cranach.net bei facebook