CorpusCranach:Jüngstes Gericht

Aus CranachNet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corpuscranach-banner.jpg

Hauptseite > Corpus Cranach > Gemälde > Jüngstes Gericht


Jüngstes Gericht

Diese Werkgruppe umfasst Darstellungen des Jüngsten Gerichts bzw. von Christus als Weltenrichter.

Die Reihenfolge der Darstellung folgt einer motivischen Sortierung, die aus Gründen der Übersichtlichkeit auch Kopien sowie Werke von Zeitgenossen oder Nachahmern gleichrangig neben gesicherten Werken des Cranach-Kreises enthalten kann. Datengrundlage der hier dargestellten Liste ist die nicht öffentliche Werkdatenbank von cranach.net mit Materialsammlung, Bibliographie und Besprechung zu den jeweiligen Werken.

Die Werknummern dienen der eindeutigen Identifikation der behandelten Werke. Sie sind vierteilig gegliedert und bilden einen alphanumerischen Sortierschlüssel aus Werkverzeichnis-Kennung, Motivkreis, Motivpräzisierung und fortlaufender Erfassungsnummer.

Umfang dieser Werkgruppe: 4 Werke


Vergleichende Übersicht


Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg Dot120x1.jpg
CC-BNT-480-001.jpg

CC-BNT-480-001
Jüngstes Gericht, Kansas City, FR 89

CC-BNT-480-002.jpg

CC-BNT-480-002
Jüngstes Gericht, Palastmuseum Wilanow

CC-BNT-480-003.jpg

CC-BNT-480-003
Jüngstes Gericht, Coburg

CC-BNT-480-004.jpg

CC-BNT-480-004
Miltitz-Epitaph, Schwäbisch Hall

Tabellarische Auflistung



CC-BNT-480-001.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-BNT-480-001


Kansas City, Nelson Atkins Museum of Art, Inv. Nr. 60-37

73,3 x 99,8 cm, Holz

Der halbkreisförmige obere Abschluss des Motivs wird vom Schnitzwerk des Rahmens verblendet.

Zuschreibung: W1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-BNT-480-002.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-BNT-480-002


Warschau, Palastmuseum Wilanow, Inv. Nr. Wil 1623

120 x 219 cm, Lindenholz

In den Feldern in den oberen Ecken jeweils vierzeilige deutsche Inschriften mit Bibelzitaten. Unten mittig bezeichnet WK (Wolfgang Krodel) und datiert 1530.

Zuschreibung: NW (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-BNT-480-003.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-BNT-480-003


Coburg, Kunstsammlungen der Veste Coburg, Inv. Nr. M.037

120 x 90 cm, Holz

Beidseitig bemalte Tafel. Vorderseite: Maria Magdalena und Elisabeth (CC-CMS-500-004), Rückseite: jüngstes Gericht. Unten rechts auf der Tafel mit den beiden weiblichen Heiligen bezeichnet mit Schlangensignet und datiert 1519.

Zuschreibung: NW (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting




CC-BNT-480-004.jpg


Werkverzeichnis-Nr.: CC-BNT-480-004


Schwäbisch Hall, Sammlung Würth, Inv. Nr. 8008

65 x 42 cm, Laubholz

Epitaph für den vierjährigen Jorge von Miltitz († 1548), der als Auferstandener in der Bildmitte dargestellt ist. Im unteren Bildbereich die Familienwappen. Die Umschrift ist die übliche Grabsteinfloskel mit Sterbedatum, Namen, Alter und Segensspruch. Zu beiden Seiten des Heilands dreizeilige deutsche Inschrift LASSET DIE KINDLEIN ZV MIR KOMEN […] MARCI AM X. Rechts unten bezeichnet mit Schlange nach links mit liegenden Flügeln.

Zuschreibung: W1 (Hofbauer)


Kurzbeschreibung bearbeiten / Edit short description (login needed)
Ausführliche Einzeldarstellung / Data sheet for this painting (login needed)
Referenzbild anzeigen / Show reference image (login needed)
Contact cranach.net about this painting



Navi-footer-800.jpg